Druckvorschau Sitemap
flydo
 
Die aktuellen Aushänge und Flyer der GDL jetzt auf Deinem Handy bzw. Tablet.

DOWNLOAD

Pressemitteilungen und News
23.02.2015Pressemitteilung
Vorläufig kein Streik bei der DB AG
Trotz der gescheiterten Tarifverhandlungen fanden am 22. und 23. Februar 2015 intensive Spitzengespräche zwischen der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) und der Deutschen Bahn statt. Im Ergebnis unterzeichneten beide Seiten heute ein Verhandlungsprotokoll, in dem die Eckpunkte der neuen Tarifstruktur geregelt sind. Damit beginnen am 26. Februar 2015 nunmehr die Tarifverhandlungen über die materiellen Inhalte für die Berufsgruppen Lokomotivführer, Lokrangierführer, Zugbegleiter, Bordgastronomen, Disponenten und Trainer.» weiterlesen
11.02.2015Pressemitteilung
Tarifverhandlungen mit der Deutschen Bahn gescheitert: Tricksen, Täuschen und Taktieren
Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat der Deutschen Bahn heute in Berlin erneut das Scheitern der Tarifverhandlungen erklären müssen. „Die DB hat eine unglaubliche Rolle rückwärts hingelegt“, so der GDL-Bundesvorsitzende Claus Weselsky. Sie verweigert es erstens, alle GDL-Mitglieder des DB-Zugpersonals in den bereits heute bestehenden Flächentarifvertrag (BuRa-LfTV) zu integrieren. Zweitens hat sie erneut Abhängigkeiten zu EVG-Tarifabschlüssen zur Bedingung für einen Abschluss mit der GDL gemacht.» weiterlesen
03.02.2015National Express Rail soll Zuschlag für S-Bahn-Verkehre in Nürnberg erhalten

Artikel Bayrischer Rundfunk

Aus diesen Anlass findet am Montag den 09.02.2015 von 13:00 - 15:00 Uhr im Karl-Bröger Haus Nürnberg eine Mitarbeiterversammlung von DB Regio Franken statt.
29.01.2015Pressemitteilung
Tarifverhandlungen DB: Gezielter Angriff auf den Flächentarifvertrag
„Das war kein guter Tag für die GDL. Die DB arbeitet weiterhin gezielt daran, unseren Flächentarifvertrag zu einem bloßen Stück Papier ohne faktische Wirkung werden zu lassen. Da damit die normative Anwendung der derzeitigen Regelungen auf die Beschäftigten komplett erlöschen würde, ist das für uns nicht hinnehmbar.“ Mit diesen Worten kommentierte der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) Claus Weselsky die gestrigen sechsstündigen Tarifverhandlungen in Frankfurt am Main.» weiterlesen
17.12.2014Pressemitteilung
Durchbruch im Tarifkonflikt – Deutsche Bahn stellt keine Vorbedingung mehr
Die Deutsche Bahn (DB) hat in den heutigen Tarifverhandlungen in Berlin den entscheidenden Hinderungsgrund für jeglichen Tarifabschluss aufgehoben. Sie hat ihre Vorbedingung zur Tarifeinheit im Unternehmen vom Tisch genommen.» weiterlesen
24.10.2014Pressemitteilung
Tarifkonflikt Deutsche Bahn: Grundrechte sind nicht teilbar!
Alle bisherigen „Angebote“ der Deutschen Bahn dienten einem einzigen Ziel: Sie sollten die Grundrechte von Mitgliedern der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) einschränken.GDL-Bundesvorsitzender Claus Weselsky: „Mit Kooperationsverträgen, Federführung für irgendeine Berufsgruppe und Absprachen 'wer für wen zuständig ist', will die DB die Spaltung unserer Mitglieder im DB-Konzern aufrechterhalten.» weiterlesen
15.10.2014Pressemitteilung
Deutsche Bahn setzt Chaosfahrplan gegen die Fahrgäste in Kraft
Die Deutsche Bahn (DB) lässt schon seit heute um Mitternacht ihre Fernverkehrszüge nach dem angeblichen „Notfallfahrplan“ fahren, obwohl die GDL erst 14 Stunden später mit ihrem Arbeitskampf beginnt.» weiterlesen
02.10.2014Pressemitteilung
91 Prozent votierten für Streik
91 Prozent der mehr als 16.000 befragten GDL-Mitglieder votierten in der Urabstimmung bei der Deutschen Bahn (DB) für Streik. „Wir haben mit einer großen Zustimmung des Zugpersonals gerechnet, dieses Ergebnis ist jedoch absolut überzeugend. Es zeigt die feste Entschlossenheit unserer Mitglieder. Das beweist auch die hohe Beteiligung an der geheimen Briefwahl“, so der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) Claus Weselsky.» weiterlesen
25.09.2014Pressemitteilung
Tarifverhandlungen bei der Deutschen Bahn gescheitert
"Es tut mir schon fast leid, heute hierher gekommen zu sein", war die Aussage des Personalvorstands der Deutschen Bahn Ulrich Weber am Ende der heutigen Tarifverhandlungen in Berlin. Er sprach von fünf nutzlos verbrachten Stunden. Nutzlos? Die GDL hatte das Ziel, trotz der laufenden Urabstimmung den Einstieg in inhaltliche Tarifverhandlungen zu finden. Das war jedoch nicht möglich.» weiterlesen
11.09.2014Pressemitteilung
GDL hat Urabstimmung beschlossen
Der Hauptvorstand der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat heute in Eisenach einstimmig die Urabstimmung für die Mitglieder des Zugpersonals (Lokomotivführer, Zugbegleiter, Bordgastronomen, Instruktoren/Trainer und Disponenten) in den Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) der Deutschen Bahn AG beschlossen.» weiterlesen

Engagiert und erfolgreich tätig für Kollegen – wär das was?

Engagiert und erfolgreich tätig für Kollegen – wär das was?

Hohe soziale Kompetenz? Offene und kommunikative Art?
Freude am Umgang mit Menschen? Dann freuen wir uns
Sie kennenzulernen.